Jeder m2 hilft…

Zahlreiche interessierte Zuhörer informierten sich am 30. Oktober 2019 zum Thema „Bunte Wiesen – ein Modell gegen das Insektensterben“.

Beim Vortrag von Dr. Philipp Unterweger in der Ricardo-Huch-Schule lernten circa 40 Teilnehmer, wie wichtig Wiesenflächen (ungemähte Rasenflächen) sind. Im urbanen Raum könnten zahlreiche Rasenflächen in insektenreiche Wiesenflächen umgewandelt werden.

Dazu genügt ein einfacher Schritt: Die Rasenfläche muss einfach nicht mehr regelmäßig gemäht werden. Das reduzierte Mähen, unter Fachleuten auch Mahd genannt, erlaubt einen schnellen und signifikanten Anstieg der Biodiversität und Biomasse auf der entsprechenden Fläche. Schon nach einem Jahr ist ein bemerkenswertes Wachstum an Insektenpopulationen zu verbuchen.

Dr. Philipp Unterweger besucht den BZV Dreieich
Der Vorstand des BZV Dreieich bedankt sich bei Dr. Philipp Unterweger für seinen spannenden Vortrag

Den Insekten zu helfen ist dabei ganz einfach. Jeder kann dazu beitragen! Dr. Unterweger empfiehlt Rasenflächen nur noch zweimal im Jahr zu mähen. Das benötigt weniger Arbeit und stellt Insekten wie Wildbienen, Käfern und Wanzen rasch neuen Lebensraum zur Verfügung. Diesen Vorschlag können sowohl Kommunen als auch Bürger einfach praktisch umsetzen. Es können auch Blühstreifen stehen gelassen werden. Es ist nicht einmal notwendig, Blütenmischungen einzusetzen. Ohne das Mähen stellt sich schnell eine natürliche, lokale Fauna ein, wie sie am Standort eben möglich ist.

Sollte man dennoch auf eine Samenmischung zurückgreifen müssen, ist darauf zu achten, eine Mischung zu verwenden, die dem lokalen Standort entspricht. Viele Wildbienen sind spezialisierte Pollen- und Nektarsammler und sind ganz besonders auf lokale Pflanzen und Blüten angewiesen.

Jährliche Probeimker-Aktion

Sie möchten gerne mehr erfahren über die Bienenhaltung, bei unserer jährlichen Probeimkeraktion teilnehmen oder bei einem unserer ortsansässigen Imker Honig kaufen? Dann kommen Sie gerne auf uns zu!

Backen Sie gerne? Wir haben für Sie Rezepte mit Honig zusammengestellt, hier finden sie aber auch Pflanzlisten für eine insektenfreundliche Gartengestaltung.

Außerdem erfahren Sie auf der Seite „Blühendes Dreieich – Projekte in Dreieich“, wo wir uns mit dem Bienenzuchtverein in Dreieich für die insektenfreundliche Gestaltung von kommunalen und privaten Flächen engagieren.

Wir informieren Sie auch über andere bestäubende Insekten wie z.B. die Wildbienen, von denen bereits über 50% aller Arten bei uns auf der roten Liste stehen.

Wir wünschen viel Spaß beim Erkunden unserer Website!